Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Gemeindeleben

Liebe Gemeindemitglieder,

aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Verlangsamung der Corona-Pandemie entfallen viele unsere kirchengemeindlichen Veranstaltungen. Seelsorgebesuche sind  möglich und Sie können auch jederzeit anrufen (Tel.: 09093/285). 

Gottesdienste sind ab dem 4. Mai 2020 unter Auflagen wieder möglich.

  • Es liegen keine Gesangbücher aus. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gesangbuch mit
  • Sitzplätze sind gekennzeichnet
  • 2 Meter Abstand zwischen den Gottesdienstbesuchern / Haushalten
  • 4m Abstand zu Liturg/-in
  • Beim Betreten und Verlassen der Kirche ist eine Mund-Nase-Bedeckung erforderlich
  • Es geht kein Klingelbeutel herum
  • Ein Sicherheitsteam unterstützt bei der Umsetzung der Hygiene-Maßnahmen

Auch wenn wir im Moment nicht alle wie gewohnt zum Gottesdienst zusammenkommen können, so bleiben wir doch im Gebet miteinander verbunden. Eine gute Möglichkeit ist es beim 12 und 18 Uhr Läuten einen Moment innezuhalten und ein Gebet zu sprechen. So können wir auch in diesen Zeiten gemeinsam vor Gott treten und eine Gemeinschaft bilden.

Das Gottesdienstangebot in Radio, Fernsehen und Internet wird im Moment ausgebaut. Einige davon finden Sie unter dem Menupunkt "Links".

So bitten wir Gott in diesen Tagen um seinen Segen: 

Gott, segne uns und behüte uns

Gott, schütze unser Leben und bewahre unsere Hoffnung.

Gott, lass dein Angesicht leuchten über uns,

dass wir leuchten können für andere.

Gott, erhebe dein Angesicht auf uns und schenke uns Frieden.

Gott, gebe uns allen immer neu die Kraft, der Hoffnung ein Gesicht zu geben.

 

 Herzlich grüßt Sie Ihre Pfarrerin Simone Hack

 

 

Die Telefonseelsorge erreichen Sie unter den Telefonnummern: 

0800 111 0 111 / 0800 111 0 222 / 116 123

Auf der Homepage https://www.telefonseelsorge.de/ finden Sie zudem eine Chat- und Mail-Beratung.